Aus Heiligenstadt wird Stockheim – Der Hintergrund

Nach 25 Jahren wechselt das GJW von Heiligenstadt nach Stockheim am Igelbachsee (Vorsperre des Brombachsees).

 

Sicherlich haben sich viele gefragt, warum wir nach so langer Zeit eine Tradition aufheben. Die Gründe waren vielfältig. Gerne wollen wir euch darüber informieren.

Grundsätzlich überlegen wir aus verschiedenen Gründen schon seit ein paar Jahren, ob Heiligenstadt immer noch der richtige Platz für die beiden Freizeiten ist:

-          Vor einigen Jahren hat das Schwimmbad, das beide Freizeiten genutzt haben, geschlossen. Das wurde von den Mitarbeitern und Kindern als Nachteil erlebt, da keine wirklichen Alternativen in der Umgebung vorhanden sind.

-          Auf dem Zeltplatz sind die sanitären Anlagen nicht mehr zeitgemäß und auch die Küche ist so minimalistisch ausgestattet, dass wir überlegt haben, ob dieser Standard noch in Ordnung ist. Der Hygienestandard ist für Freizeiten sicherlich ausreichend, aber wir möchten hier auch gerne einem höherem Anspruch gerecht werden.

-          Da der Träger des Jugendhauses in den letzten Jahren zweimal gewechselt hat, sind auch Preisanpassungen vorgenommen worden.

-          Heiligenstadt liegt gerade für die südbayrischen Gemeinden so dezentral, dass wir kaum noch Teilnehmende aus diesem Bereich hatten. Pretschenreuth ist für die Südbayern auch keine Alternative.

Aus diesen Überlegungen waren wir schon länger mit den Teams im Gespräch, ob wir einen neuen Standort für die Freizeiten suchen müssen.

Als uns im Frühjahr noch mitgeteilt wurde, dass das Jugendhaus Ende 2018 schließen wird war klar, dass dieser Schritt schnell erfolgen muss.

 

Wir sind sehr dankbar, dass wir ein neues Gelände gefunden haben.

Der Kreisjugendring hat in Stockach ein tolles Gelände auf dem die Kinder- und Jungscharfreizeit parallel stattfinden können.

Während die jüngeren Kids wieder im Haus schlafen können, gibt es für die Jungscharfreizeit einen großen Zeltplatz. Der gesamte Platz steht uns zur Alleinbelegung zur Verfügung, obwohl hier mehrere Gruppen gleichzeitig Platz finden könnten.

Für beide Freizeiten steht jeweils eine gut ausgestattete Großküche zur Verfügung.

Einen kleinen Imagefilm findet ihr unter https://www.youtube.com/watch?v=L3ip0MpJfvQ

 

Das Haus für die Kinderfreizeit ist trotz ähnlichem Standard deutlich günstiger, so dass wir die Freizeit günstiger anbieten können.

Die Jungscharfreizeit erfährt ein deutliches Upgrade im Küchen- und Sanitärbereich. Dazu müssen wir eine moderate Preiserhöhung einführen.

 

Als Abteilung Kinder-Jungschar und als GJW-Vorstand glauben wir, dass dieser Schritt zwar ein einschneidender Schritt ist, aber fast nur Vorteile hat. Wir wissen auch, dass viele traurig auf die nun endende, lange Tradition von Heiligenstadt zurückschauen, in der nun langsam schon die zweite Generation von Kids GJW-Freizeiten erleben würde.

 

Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr uns in der Werbung für Stockach unterstützt und in die Gemeinden transportiert, dass es weiter Kinder- und Jungscharfreizeiten in Bayern gibt.

Der Termin für beide Freizeiten ist 10.-17.08.2019 (genauso wie das Teencamp). Hier findet ihr schon die